prevnext
Menu

Offshore Testfeld R&D

LE VERDON SUR MER

 
Zu Forschungszwecken beabsichtigt die PMVE im Hafengebiet von Le Verdon, Offshore Windenergieanlagen der Multi-Megawatt-Klasse an Land zuerrichten. Ziel ist es es, unter ähnlichen Bedingungen wie auf offener See, die komplette Konstruktion intensiv zu testen und zu erproben.

 

Standort

Le Verdon-sur-Mer liegt direkt an der Flussmündung der Gironde in den Atlantischen Ozean, wodurch der Standort von Wasser umgeben ist. Da keine Bewaldung vorhanden ist sind die topographischen Voraussetzungen insbesondere in Bezug auf die geringen Rauigkeiten etc. als herausragend einzuschätzen. Der Standort liegt im Industriegebiet nur 1 Km von der Kaikante entfernt. Dementsprechend sind die Transportmöglichkeiten für Großkomponenten ideal über den Seeweg und die vorhandene Schwerlaststraße zu geringen Kosten möglich.

 

Anlage

In diesem Windpark können Windkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von ca. 180 m errichtet werden. Aktuell ist ein Anlagentyp mit ca. 6,5 MW Leistung und 122 m Rotordurchmesser bei 119 m Nabenhöhe angedacht. Der Bauantrag kann jedoch noch den gewünschten Anforderungen des Marktes angepasst werden.

 

Gesamtleistung

Die installierte Leistung des ausgewiesenen Windparks liegt entsprechend der ZDE-Vorgabe bei maximal 40 MW.

 

Wind-Geschwindigkeit

Auf 120 m Nabenhöhe wird die mittlere Windgeschwindigkeit ca. 7,0 m/s geschätzt aufgrund von Messergebnissen für andere Projekte in der Region. Ab Januar 2015 setzt PMVE an dem Standort die derzeit modernste Messkampagne mit einem LIDAR Messgerät ein. ANEMOS gleicht die Daten dann permanent ab und ermittelt erste Ertragsprognosen.

 

Fotos vom Standort: Le Verdon sur Mer

 

Le Verdon - vorherLe Verdon - nachher

 

 

Die Lage
defr